Gefragt von (150 Punkte)

Lohnt es sich, Geld für eine Beerdigung zu borgen, wenn man dann tot ist.

Da können die es doch nicht zurückholen, oder?  crying

5 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von (3.1k Punkte)
Bearbeitet von
Wenn Sie selbst zu alt sind, bekommen Sie meist keinen Kredit.

Außerdem gibt es noch die gesetzliche Erbfolge. Da werden auch Schulden vererbt. Hier hätte ich persönlich Probleme meinen Nachkommen Negatives zu hinterlassen ;)
0 Punkte
Beantwortet von (250 Punkte)
Boh - wie krank!

... und andere sollen dann bezahlen?
0 Punkte
Beantwortet von (150 Punkte)
Das ist wirklich krass.
+1 Punkt
Beantwortet von (470 Punkte)
Kredit für die eigene Beerdigung?

Warum?

Mir doch egal, wenn ich tot bin! Irgendwie werden die mich schon verbuddeln!
Kommentiert von (150 Punkte)
Denk ich auch...
Kommentiert von (250 Punkte)
Und die Schulden verebst du an deine Nachkommen?
0 Punkte
Beantwortet von (240 Punkte)

Wie Mandy schon geschrieben hat: Krass, die Einstellung...

"Normale" Menschen regeln alles vorher... damit die "lieben" Angehörigen keinen Stress bekommen.

Es ist aber umgekehrt auch Gang und Gebe, wenn man die ganze Sache  bei einem Anwalt regelt,  den Partner davor zu schützen, dass die Kinder  nach dem Tod den ihnen zustehenden Erbteil gleich verlangen.

 

Geldfragen - gute Fragen und Antworten zu Finanzthemen

User helfen Usern im Ratgeber
Machen Sie mit!
im Finanzforum von:
Banktipp .net

Ihr Vergleichsportal für:

Webtipps:

Bankenvergleich:

https://www.banken-vergleichen.eu/

https://www.rc-webdesign-und-internet.de Besucher

...