Gefragt in Geldanlage allgemein von (80 Punkte)
Sorry an alle Spezialisten für diese eventuell dumme Frage (aber dumme Fragen gibts ja nicht ;)

Ich habe (für mich relativ viel) Geld geschenkt bekommen und wollte es erst auf ein Sparbuch bei der Sparkasse einzahlen. Nun habe ich gelesen, dass das Anlegen auf einem Tagesgeldkonto oder einem Festgeldkonto besser sein kann. Was ist der Unterschied zwichen beiden?

Timm

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet von (3.1k Punkte)
Richtig - dumme Fragen gibt es nicht.

Der Unterschied zwischen diesen Anlageformen erklärt sich hauptsächlich durch die Dauer der Anlagezeit.

Wärend Tagesgeld kalendertäglich verfügbar ist (man kann sofort über das angelegte Geld verfügen) ist bei einer Festgeldanlage der Zugiff auf die finanziellen Mittel nur nach der vereinbarten Anlagedauer (ohne Verlust) möglich.

Dies erklärt auch die meist höheren Zinserträge beim Festgeld gegenüber von tagesgeldkonten.

Beim Tagesgeld legt man Geld auf einem gleichnamigen Konto an und die Bank muss damit rechnen, dass ihr das Geld für ihre eigenen Anlagegeschäfte plötzlich nicht mehr zur Verfügung steht.

Beim Fesgeld legt man das Geld für einen festgelegten Zeitraum an. Die Bank ist sicher, dass sie für diesn festgelgten Zeitraum mit dem Geld des Kunden eigene Anlagestrategien verfolgen kann. Diese Sicherheit "belohnen" die Finanzinstitute meist mit höheren Zinsen.

Alles klar? Sonst nochmal Fragen!

Ronny Paschke vom Banktipp-Team

Geldfragen - gute Fragen und Antworten zu Finanzthemen

User helfen Usern im Ratgeber
Machen Sie mit!
im Finanzforum von:
Banktipp .net

Ihr Vergleichsportal für:

Webtipps:

Bankenvergleich:

https://www.banken-vergleichen.eu/

https://www.rc-webdesign-und-internet.de Besucher

...